Hypnose und Reinkarnation

Den Zustand zwischen Wachsein und Schlafen bezeichnet man als Hypnose. Jeder Mensch tritt mindestens 2 mal täglich unbewusst in diesen Zustand ein, nämlich beim Einschlafen und beim Aufwachen.

In Hypnose können Sie den Kontakt zu Ihrer Seele aufnehmen. Sie spricht zu uns z.B. in Form von Bildern oder Erinnerungen, die uns auf ein bestimmtes Thema oder Muster aufmerksam machen.

Es ist hier sogar möglich, eine unserer früheren Inkarnationen in einer Rückführung zu betrachten. Eine Reinkarnationssitzung kann zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen, sowie die seelische Stabilität und die innere Zufriedenheit wieder herstellen. Körperliches Wohlbefinden ist die Folge.

Reinkarnation bringt Hilfe bei:

  • Phobien, chronischen Rückenschmerzen, Tinnitus und Migräne
  • Erkennen und Lösen von alten Mustern
  • Auflösung von Abhängigkeiten und Süchten
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

 

Trauerarbeit:

Der Kontakt zu Verstorbenen kann hergestellt und noch offene Fragen können geklärt werden.